Home
Ansprechpartner
Aktuelles
Beiträge
Satzung / Gebühren
Impressum
Hallenzeiten
Dojo Yawara
Dojo-Etikette
Unsere Erfolge
Gästebuch


Diese Seite haben
Personen besucht
PSV-Glauchau e.V.
PSV-Glauchau e.V.
PSV-Glauchau e.V.

Momentan Aufnahmestop in der Kindersparte

Wir sind zuviele! Wir haben uns daher entschlossen ersteinmal die Bremse zu ziehen, weil wir personell gerade an unsere Leistungsgrenze kommen.

Damit wir einer qualitativen Judoausbildung nachkommen können ist es uns nicht möglich noch mehr Kinder aufzunehmen. Wer Interesse hat kann gerne mit uns in

Kontakt treten. Wir würden Euch dann auf die Warteliste setzen. Wir informieren, sobald wir wieder in der Lage sind neue Mitglieder aufzunehmen.

 

Euer PSV


2. Auto-Gyra Kids-Cup beim Budosportverein Adorf e.V.- 01.10.2022

Gestern waren wir zum Wettkampf in Adorf. Unsere Sportler waren bestens betreut durch unsere Trainer und Betreuer. Ein herzliches Dankeschön daher besonders an Katrin und die Familie Mücke. Doch auch die Eltern haben ihren und allen anderen Kämpfern vom PSV besonders beigestanden und konnten allein durch ihre moralische Unterstützung zum Erfolg aller beitragen. Dankeschön !!!

Ein Blick in die Halle konnte einen schon ganz schön die Luft nehmen. Leistungsträger aus Leipzig, Rodewisch, Zwickau, Chemnitz, der DHFK und vielen starken Vereinen haben sich eingefunden. Also, keine leichte Aufgabe für unsere Eleven! Es galt, dass erlernte im Training umzusetzen und überhaupt in so einem großen Wettkampf die Nerven zu behalten und die taktischen Ratschläge im Kampf richtig anzuwenden. Fehler werden sofort bestraft und haben gezeigt, dass Sieg und Niederlage eng beieinander liegen. Das haben unsere Schützlinge schmerzhaft oder jubelnd erleben dürfen. Natürlich muss auch etwas Glück mit helfen damit die Kampfrichter auch alles richtig sehen und beurteilen können. In allen Kämpfen konnten sich unsere Judokas bestens in Szene setzen. Ich bin so Stolz und Glücklich, dass auch das Ziel unserer gesamten Trainerschaft erreicht wurde, welche immer wieder im Training vermitteln, „wenn der Gegner zieht, dann schiebe und wenn der Gegner schiebt dann ziehe“!

Der gestrige Erfolg gibt uns Gewissheit im Training alles richtig zu vermitteln. Es war ein Judofestival für uns alle und es gab nur Sieger, Danke und weiter so!


Ps.: Wir alle im PSV Glauchau sind einfach nur SPITZE !
Euer Präsident und Trainer
Ralph

 

Neue Gebührenordnung ab 01.10.2022

Bitte beachtet unsere neue Gebührenordnung. Für dieses Jahr lassen wir die alte Fassung noch online.


Metalljäger am 17.09.2022 in Döbeln unterwegs

Marie und Marc können es nicht lassen. Diesmal nahm Marie beim stark besetzten Turnier in Döbeln das edelste Metall mit. Souverän hat Marie sich gegen ihre Gegner 3mal durchsetzen können und damit ab heute Gold über dem Bett hängen. Marc hat 2mal gewonnen, unterlag dann aber dem Erstplazierten. Am Ende reichte es dennoch für das Treppchen und Marc hat den 3. Platz in Bronze um den Hals gehängt bekommen. Wir erlauben uns den Hinweis, dass unsere beiden Judoka an einem Turnier teilgenommen haben, an dem 207 Sportler aus 3 verschiedenen Bundesländern angetreten sind. Wir wünschen weiterhin so tolle Erfolge und hoffen noch viel von den beiden Geschwistern zu hören. Wieder haben wir natürlich ein paar Bilder für Euch bereitgehalten.

 

Macht weiter so, wir sind stolz auf Euch.

   

 

Sport und Spaß ein Wochenende

Ein Wochenende nur mit Sport, ich glaube wäre für uns Mord,

so kam der Spaß dann noch hinzu, 'ne tolle Zeit war´s so im Nu.

Freitag, Mittag die Reise begann, eingesammelt wurde jeder "Mann".

Station in Johanngeorgenstadt, weil dieses eine Heimatstube hat.

Hier gab es Vieles zu erfahren, wie Leben und Arbeit hier so waren.

Nach Oberjugel war´s nun nicht mehr weit, unser Hüttchen stand für uns bereit,

wurde schnell in Beschlag genommen, dann sind die Sportsachen rausgekommen.

Ein Tischtennismatch an der eckigen Platt, vorm Abendbrot, danach aßen wir uns satt.

Damit der Bauch nicht zu dick werden kann schlossen ein Duell an der runden Platte an.

Es war eine ganz schöne Rennerei, zum Glück war es mit dem Licht bald vorbei.

Auf ging es zum Abendmarsch im Lichtschein der Sterne, wir genossen die Ruhe hier sehr gerne.

Die nunmehr wunden und matten Glieder setten sinch nun zum Trinksport nieder.

Nach ruhiger und erholsamer Nacht wurde am Morgen Frühsport gemacht,

mit Hampelmann und Hüfte kreisen, ließen wir die Muskeln erweichen,

bevor uns das Frühstück lecker schmeckte und Kraft in unsere Körper steckte.

Ein Volleyballspiel, das stand nun an, sportlich, pro Feld 3 Mann.

Man musst' ganz schön laufen, um den Ball zu kriegen, doch ließen wir einige Bälle fliegen.

Mit spaß und Freude waren wir dabei, verdient war nun die Stunde Frei.

Getränke und Lunchpakete gepackt, haben wir auf eine Wanderung gemacht,

10 kilometer sind es wirklich gewesen, das konnte man auf dem Handy lesen.

Durch Geocaching, Pilze sammeln und Lieder singen, konnten wir die Strecke bezwingen.

In der anschließenden freien Zeit, machten wir die Pilze bereit,

um beim Grillabend richtig zu schlemmen und nicht nur zu essen trockene Bemmen.

Der zweite Abend wurde bis zur Nacht mit Bewegungsspielen und Durst stillen verbracht

und am Morgen dann wieder das Geschrei, dass nun endlich Frühsport sei.

Unser Trainer, die "Mücke" hatte kein Erbarmen, ließ hüpfen uns und kreisen mit den Armen.

Müde und geschafft sodann, rückten wir zum Frühstück an,

schlugen uns die Bäuche voll, komme was da kommen soll.

Gemütlich räumten wir alles ein, sprangen nochmal ins Sportzeug hinein,

auf dem Trampolin und dem Fitnesspfad, ein Jeder soch noch zu beweisen hat.

Das war dann für uns genug am Sport, der Magen hat auch schon wieder geknurrt.

Wir ließen in Tschechien Gulasch und Knödel uns schmecken, im Anschluss konnten wir´s Bergwerk entdecken.

Und wie man sieht ist Eins, Zwei, Drei, ein anstrengendes, spaßiges Sportwochenende vorbei.


Spendenüberaschung beim PSV

Na wer platzt denn da zum Training rein?

Wir waren völlig überrascht als am 08. September Frau Schenker von der Firma BÜKA & Digitaldruck GmbH aus Glauchau, mit unserem Sven im Schlepptau in der Türe steht und mit 3 übergroßen Geldscheinen unserem Präsidenten die freudige Nachricht über eine großzügige Spende in Höhe von 300€ überbringt. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals im Namen aller kleinen und großen Vereinsmitglieder herzlich für die großzügige Spende bei der Firma BÜKA & Digitaldruck GmbH bedanken.

   

Ferienzeit ist Trainigsfrei !

Es sind Ferien und das gilt auch für uns! Deshalb genießt die Ferien und habt eine tolle Zeit. Mit Schulbeginn, geht es auch bei uns wieder

mit regulärem Training los.

 

Eurer PSV


10.07.2022 - Gold für Marie in Chemnitz

Nun kann auch mal das Brüderchen neidisch sein!

 

Bezirkseinzelmeisterschaft in Chemnitz und wieder Gold zum Umhängen. Aus insgesamt 18 Vereinen und 130 Teilnehmern ging unsere Marie in der Gewichtsklasse bis 33,4 kg erfolgreich hervor. So wurde aus 3 Kämpfen souverrän Gold:

 

1 x Osoto-Gari

2 x Kesa-Gatame Ippon

 

Wir hoffen auf weitere tolle Ergebnisse der beiden Geschwister nach den Ferien. Wer noch ein bisschen mehr lesen will kann gern hier klicken.


14.05.2022 - Jugendtag beim WJJF in Adorf

Wir waren dabei!

Zum Jugendtag der WJJF in Adorf waren 4 Sportler und ein Super Betreuerteam vom PSV anwesend. Dieser Lehrgang richtete sich besonders an unsere jungen Judoka und so, wurde auch vin den verantwortlichen Dozenten der Tag geplant. Dem Vormittag gehörte die Technik. Neben einfachen Würfen, wie dem Uki Goshi, konnten die Grundlagen der Wurfschule gut und kindgerecht vermittelt werden. Nach einer aureichenden Mittagspause gehörte die Matte den Spielen! Training und Spass begleiteten den Nachmittag. Für jeden war etwas dabei! Rundum eine gelungene Veranstaltung und wir sind uns einig, gern wieder!

 

RT


Wir begrüßen Nazar Gots

Entgegen unseres jetzigen Aufnahmestops, hat der Vorstand einstimmig entschieden einen weiteren Judoka in unseren Verein aufzunehmen, da auch vor uns der Krieg in der Ukraine nicht halt macht und sich schon längst in all unsere Lebensbelange eingeschlichen hat. In dieser schwierigen Zeit für die Familien, die aufgrund von sinnloser Zerstörungswut der Machthungrigen, sich auf die Flucht aus Angst um Leib und Leben gemacht haben, begrüßen wir Nazar Gots aus der Ukraine in unserem Dojo. Er ist Träger des orangen Gürtels und bringt somit ausreichend Erfahrung mit. Wir hoffen sehr, dass wir schnell eine Wettkampflizens für Nazar bekommen, damit er sich auch hier sportlich weiterentwickelt und aktiv das Vereinsleben gestalten kann.

 

Viel Erfolg für deine Zukunft hier bei uns lieber Nazar.

Dein PSV-Glauchau

 


9. Merseburger Frühlingsturnier 07.05.2022

Es war mal wieder soweit. Wir sind mit 7 Judokas nach Merseburg gefahren um Edelmetall und Urkunden einzusammeln.

Unsere Erfolge und Bilder vom Turnier könnt ihr hier downloaden.

 


Gold und Silber beim WISENT-Pokal- Schleiz 30.04.2022

Überraschend surrte das Telefon am 30.04.2022. Absender ist Torsten mit Bildern unserer Mitglieder Marc und Marie. Beide mit dem breitesten Grinsen was man sich vorstellen kann. Marc mit Pokal in gold, Marie mit einer glänzenden Silbermedaille.

 

Marc kann es also nicht lassen. Das Glück und die Schwester an die Hand genommen, schnell in den Gi geschlüpft und für den ESV Lok Chemnitz in Schleiz zum Wisent-Pokal angetreten. Marc konnte sich vor der Walpurgisnacht Gold sichern und Marie brachte silber bei ihrem Wettkampfdebüt nach Hause. Jedoch hatten unsere beiden PSV´ler bis zur Trophäe 3 Kämpfe gegen ebenfalls erfahrene Judokas zu überstehen.

 

Herzlichen Glückwunsch von allen PSV-Mitgliedern und vielen Dank für Euren sportlichen Ehrgeiz und das Engagement was ihr beide an den Tag legt.

Marie

 


5 x Weiß-Gelb in den eigenen Reihen 07.04.2022

Wieder haben wir eine Riege junger Judoka mit farbigen Gürteln ausstatten können.

 

Bei den ansehnlichen Ergebenissen der letzten Gürtelprüfung hatten unsere Nachwuchs-Judoka nun erneut diese Aufgabe zu stemmen. Zur Prüfung treten unsere 5 (Noch)-Weißgürtelträger an und behaupten sich. Zur Seite standen diesmal die Uke, welche bei der letzen Gürtelprüfung im Februar bestanden haben. Neben dem praktischen Teil stand wieder eine Theorierunde auf dem Prüfprogramm, welche mit Bravour gemeistert wurde.

 

Nach Aussagen des Prüfers wurden gute bis sehr gute Leistungen gezeigt. Selbst ein beeindrucktes Nicken war während der Prüfung am Prüftisch zu sehen.

 

Anwesend bei der Prüfung waren diesmal der Präsident Ralph, Katrin als Trainerin und Stefan als Prüfer.

ein bisschen musste im Trainig noch nachjustiert werden...so manches war nicht zu voller Zufriedenheit der Trainer

Herzlich Glückwunsch nochmals an unsere neuen weiß-gelben-Gürtelträger.Wir freuen uns jetzt schon auf Eure Wettkampfteilnahme u.a. zum

9. Merseburger Frühlingsturnier am 07.05.2022. Natürlich werden wir hierzu wieder einen kleinen Bericht schreiben.

 

 

 

 

v.l.n.r Ryan-Leonie, Fynn-Luka, Nicolas, Riaan und Jeremy sowie die Trainer Katrin und Ralph mit Prüfer Stefan.

1. Platz Offene Bezirkseinzelmeisterschaften U13

Wir gratulieren Marc ganz herzlich zu dem 1. Platz und somit zum Bezirksmeister in seiner Gewichtsklasse bis 31 kg. Neben Beifalls-

bekundungen wie: "Ein absolutes Vorbild!!! Großer Respekt..." oder "Super Kämpfer,..., ich freue mich, weiter so" zeigt das Training Erfolge.

Wir gratulieren im Namen des Vereins und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Marc konnte sich am 26.03.2022 in einem Teilnehmerfeld von 19 angetretenen Judoka aus 12 Vereinen aus dem Einzugsgebiet des Judoverbandes Sachsen

in seiner Gewichtsklasse bis 31 kg, klar gegenüber seinen Konkurrenten durchsetzen. Marc behauptete sich in 5 Kämpfen souverän mit Ippon und

konnte schließlich im Finale gegen den Chemnitzer Polizeisportverein e.V. punkten und das oberste Treppchen sein Eigen nennen.

Wir haben Euch diesmal ein Video vom Kampf als Download angefügt.

 

Vielen Dank für Deine Leistung lieber Marc. Du bist ein Vorbild für unsere kleinen und großen Mitglieder.


Kein Training in den Osterferien

In der Zeit vom 15.04.2022 - 23.04.2022 findet kein Training statt.

Euer PSV Glauchau


18.03.2022 - Trainerweiterbildung der WJJF Deutschland e.V.

Am 18.03.2022 war es endlich soweit. In Vierkirchen im Landkreis Dachau, fand nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause wieder eine Trainerweiterbildung

statt. Für unseren Dojo Yawara nahmen die beiden Trainer Sven Kunze und Ralph Trawny teil.

 

Samstagmorgen 4 Uhr ging die Reise los. Vor unseren Trainern lagen 380 km. Pünktlich 8 Uhr wurde der Lehrgang durch den Vize-

präsident Sport, Danny Grießbach, eröffnet. Nach einem kurzen Vortrag zur neuen Prüfungsordnung durch den Präsidenten Uli Häßner wurde

auf der Matte durchgestartet.

 

Gearbeitet wurde in den Bereichen die 6 Säulen des Jiu-Jitsu, Wurftechniken, Kata und Kyu-Prüfungen sowie in den Methodischen Grundsätzen.

Zum Abschluß des Lehrgangs informierte die Jugendleitung noch über die anstehenden Aufgaben und Veranstaltungen im Kinder- und Jugend-

bereich.

 

Die Schlußworte übernahm wieder Danny Grießbach. Bevor der Lehrgang offiziel beendet wurde nahm der Vizepräsident Sport noch eine Ehrung vor.

Uli Häßner wurde für seine Verdienste innerhalb der WJJF mit dem 7. Dan ausgezeichnet.

 

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Da diesmal die Freizeit der Trainer eingeschränkt war, wurde keine Übernachtungsmöglichkeit in Anspruch genommen und direkt der

Heimweg angetreten. Um 23 Uhr, nach weiteren 380 km waren alle wieder zu Hause.

 

Fazit: Ein super Lehrgang, tolle Dozenten und viele wichtige und wertvolle Informationen.

 

S.K.


Nachtrag zur 8.Kyu-Prüfung vom 10.02.2022

Endlich konnten wir nach 2 Jahren der Enthaltsamkeit wieder die Prüfung des 8. Kyu abnehmen.

Unseren 4 Nachwuchsjudoka wünschen wir alles Gute und weiterhin viel Erfolg im Verein. Anbei ein paar Eindrücke.

Hier werden die einzelnen Elemente der Kyu-Prüfung gezeigt und unter dem strengen Blick des Prüfers gewürdigt.

Der Prüfer fasst die gezeigten Leistungen zusammen.

 

 

Neben dem Zeigen der offiziellen Prüfungselemente des DJB ist auch das Beherrschen der Theorie ein wichtiger Teil.

In einem Gruppentest fragt der Prüfer im Anschluss die Prüflinge nach den verschiedenen Aufgaben des Uke und Techniken im Judo.

Die gute Vorbereitung der Trainer und der Eltern tragen hier zum Gelingen der Prüfung bei. Im Anschluss bewertet der Prüfer die Gesamtleistung aller, denn wie überall steht der Sportsgeist im Vordergrund und nicht das statische Beherrschen von Abfolgen.

 

 

 

 

 

 

Unser Präsident lässt es sich nicht nehmen jedem persönlich zu gratulieren.

(v.l.n.r. Nele, Milla, Mathieu, Joy)

Vielen Dank an die Trainer Katrin, Sven, Ronny und

Stefan als Prüfer sowie Max (als Uke)


Kein Training in den Winterferien

Ferien sind zum Erholen da! Getreu diesem Motto legt bitte die Beine hoch. Wir starten mit dem Trainingsbetrieb wieder nach den Ferien.

Erholt Euch gut und genießt die freie Zeit

Euer PSV Glauchau


17.01.2022 - Wir nehmen unseren Trainingsbetrieb wieder auf

Für die Kleinen bieten wir unser Training ab dem 17.01.2022, immer montags, wieder an. Sollte sich was ändern informieren wir natürlich wieder über die bekannten Medien.

 

Wir sehen uns auf der Matte.

Euer PSV Glauchau


Dezember 2021 - Worte zum Jahreswechsel

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Vereines,

 

bereits zwei lange Jahre, bewegen wir uns zwischen nichts tun und eingeschränkten Trainingsbetrieb. Ich bin mir bewusst, wie anstrengend das alles für uns ist und

welche Entbehrungen wir immer noch hinnehmen müssen. Leider ist an ein Training derzeit nicht zu denken und nach der Delta Variante droht bereits ein neuer Virus.

Wann wird das vorbei sein? Keiner kann es sagen! Betroffen sind tausende Sportler in unserem Land. Profisport ist möglich, dass aber nur zum Lebensunterhalt.

Die Bundesliga spielt Geisterspiele, der Profisport trainiert einsam und wir trainieren den Umständen entsprechend kaum oder überhaupt nicht.

Wir müssen es so hinnehmen. Ich hoffe wir bleiben alle so eine starke Gemeinschaft wie bisher. Ich bin überzeugt, dass es nichts Besseres geben kann als eine solche

Gemeinschaft wie wir es sind, die das Ziel „den sanften Weg“ nicht aus den Augen verliert. Bitte glaubt an den Weg der uns alle begleitet. Jigoro Kano bemerkte treffend

 

Wenn Du gewinnst, prahle nicht mit deinem Sieg; wenn Du verlierst, werde nicht mutlos. Wenn es sicher ist, werde nicht nachlässig;

wenn es gefährlich ist, habe keine Angst – folge einfach immer weiter dem Weg, der vor Dir liegt.

 

Einen Kämpfer erwarten viele Unwegsamkeiten die er bis zum Sieg meistern muss. Auch wir alle sind Kämpfer und werden unsere Ideale niemals aufgeben!

Warten wir auf den nächsten Startschuss! Liebe Weggefährten, für die kommende Weihnachtszeit und den Jahreswechsel ins neue Jahr, wünsche ich Euch!

 

Ausdauer, Verständnis, Humor und vor allem „Gesundheit“ über alles!

 

Ralph Trawny

Präsident

01.12.2021 - Einstellung Trainingsbetrieb

Das Training ist erstmal bis auf weiteres ausgesetzt. Wir informieren, wenn es wieder losgeht.


18. Herbstkrümelrandori des Judoclub Antonsthal-Schwarzenberg e.V.

Wettkampfhalle in Breitenbrunn 17.11.2021 – Buß- und Bettag in Sachsen, viele Familien freuen sich über den freien Tag, aber nicht unsere 5 Erstteilnehmer. Glauchau, 7 Uhr 30; putzmunter und aufgeregt trafen sich die 5 Kinder mitsamt deren Eltern um zentral vom Treffpunkt loszufahren. Während der Fahrt herrschte bei allen gute Laune..... download  

Ausflug zum Filzteich

Vom 15. bis 17. Oktober unternahm unsere SV Truppe einen Ausflug zum Filzteich in Schneeberg. Unsere Antje hat den Ausflug in folgendem Reim zusammengefasst:


Sportler auf ins Wochenende


Ausflug stand auf unserem Plan,

der Bus hielt vor fast jeder Haustür an,

als Ziel war Schneeberg uns benannt.

Mit dem Koffer in der Hand 

wurde zum Zimmer nun gerannt,

ja sogar ein ganzes Haus allein

sollte für´s Wochenende das Domizil sein.

Nach dem Essen steuern dann

wir die Stollenkegelbahn an,

schieben Kugeln auf die lange Bahn,

diese visieren die stehenden Kegel an.

Antje unser Sieger war,

es war spaßig, lustig wunderbar.

Der nächste Morgen so begann-

ein Pfiff-wir traten alle an.

Einmal das KIEZ umrunden,

dann zum Frühstück eingefunden,

danach mit Tischtennisschläger zum Tisch,

oh, es war noch ganz schön frisch.

Eine Wanderung sodann

schloss sich an das Spiele an,

den leeren Filzteich gesehen,

Pilze konnten wir erspähen,

es ging hin zum Parlk der Kur

durch herrlich sonnige Natur.

Das Uranerzbergmuseum besucht

und den Rückweg bissel verflucht.

Doch weiter ging´s. In schnellem Lauf

zogen wir die Sportsachen auf.

Auf dem Feld aus Netz und Sand

ist ein heißer Volleyballkampf entbrannt,

jeder wollte Sieger sein,

schoss die Bälle ins Gegenerfeld hinein.

Vom Sport geschafft gings nun ins Haus,

wir holten die Grillsachen heraus,

auf´s Feuer kamen Steak und Wurst

auch wurde bekämpft der große Durst.

Nun stellten wir uns auf im Kreis,

sahen uns an, was kommt, keiner weiß,

gaben uns wild durcheinander die Hand

und knoteten aus, bis ein Band entstand.

Nach so einem sportlichen Tag

ein jeder dann ruhig schlafen mag.

Der Sonntag sollt Erholung sein,

wir ließen uns fahren ins Bergwerk hinein.

Recht glücklich und zufrieden dann

kamen alle wieder in der Heimat an.

Einem Jeden ist´s jetzt schon klar,

das dies nicht unsere letzte Reise war.


A.P.

 


Neuer Danträger im PSV Glauchau

Nach langer Zeit gibt es in unserem Verein einen neuen Danträger. Unser Max legte die Prüfung zum 1. Dan im Bujinkan

 

 ab. Da wir diese Sparte nicht anbieten wurde die Prüfung im Heimatdojo von Max durchgeführt.


Wir gratulieren und hoffen das Max bald noch Graduierungen im Judo oder Jiu-Jitsu anblegen kann.

 

 

 

 

S.K

 


Mitgliederversammlung 2021

Am 09.10.2021 fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Sportlerrheim in Weidensdorf statt. Dieses Jahr gab es einige Besonderheiten, da eine Entlasung des Vorstandes für 2 Jahre stattfinden musste. Im Jahr 2020 machte Corona uns einen Strich durch die

Rechnung. 

Weiterhin galt es einen neuen Vorstand zu wählen. Sven Kunze legte sein Amt als Vizepräsident nieder um sich voll dem Amt als Schatzmeister zu widmen. Fürt dieses Amt stellte er sich wieder zur Verfügung. Nach einer offenen Wahl setzt sich der Vorstand des PSV Glauchau e.V.

wie folgt zusammen:


Präsident:         Ralph Trawny

Vizepräsident:   Doreen Wiegand

Schatzmeister:  Sven Kunze

Jugendwart:      Anne Bergner

Eltervertreter:   Stephanie Wagner

Kassenprüfer:   Antje Pampel und Ricarda Walther


Im Anschluss an die Wahlen wurden noch einige wichtige Themen besprochen. 


Wir wünschen dem neuen Vorstand alles Gute.


S.K.


Kyu Prüfung 

Am 20.09.2021 fand in unserem Dojo eine Kyu Prüfung statt. Unsere Joyce stellte sich der Prüfung zum 7. Kyu. Der Prüfer Stefan Körner war sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung somit konnte Joyce sich im Anschluss 

den gelben Gürtel um die Hüfte binden und die Urkunde in Empfang nehmen.


Vielen Dank an Ronny für die Vorbereitung und herzlichen Glückwunsch.

 

    

 

S.K.


 

Schnuppertraining 

Am 29.07.2021 konnten wir den Hort der IGS Carl Hahn Glauchau zu einem Schnuppertraimimg begrüßen. Bei sonnigem Wetter und hohen Temperaturen ging es mit einer zünftigen Erwährmung los.

Im Anschluss zeigte unser Erik den Kids wie man einen Judogürtel bindet und erklärte die Bezeichungen der Anzugbestandteile.

 

Im Anschluss an diese kleine Theorieeinheit wurden dann einige Falltechniken geübt bevor es an die erste Wurftechnik ging. Da man den Gegener nicht immer gleich auf Ippon wirft konnten die Teilnehmner ihr Talent 

für Bodentechniken zeigen. Nach soviel Sport gabs erstmal ein Eis bevor es dann bei einigen Spielen wieder anstrengend wurde.

 

Am Ende bekamen die KIds noch einige Wichtige Hinweise und und Verhaltensweisen mit auf den Weg, um bei Ansprache durch Fremde oder beginnende Übergriffe die richtige Reaktion zu zeigen. 

 

Wir hoffen es hat allen gefallen und der Eine oder Andere findet den Weg zu uns ins Training.

 

Vielen Dank auch an unsere Helfer:

Erik, Milla, Max, Daniel; Sus, Peggy und Lina

 

 

 

 

 

             

 

 

 

 

 

  
       

 

             

 

 

 

 

 

 

 

       

 


Weihnachtsfeier

 

 

Am 17.12.2018 fand unser Jahresabschlusstraining statt. Diesmal konnten wir auch den Weihnachtsmann begrüßen. Er hatte kleine Geschenke, Lob und auch ein paar

mahnende Worte für unsere Kids im Gepäck.

 

Nach einigen Spielen ging ein erfolgreiches aber auch anstrengendes Jahr zu Ende. Nachdem die Kleinen den Heimweg angetreten hatten, ließen die Großen das Jahr bei

Glühwein und Stollen ausklingen.

 

Wir wünschen allen frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

S.K.


Kyu Prüfung

Am 10.12.2018 fand nach längerer Zeit wieder eine Kyu Prüfung statt. Alle Prüflinge zeigten ein tolles Programm und konnten am Ende die Gürtel und

Urkunden vom Prüfer in Empfang nehmen.

 

Folgende Graduierungen wurden abgelegt:

 

Sebastian 8. Kyu

Max 8. Kyu

Marc 8. Kyu

Valentin 8. Kyu

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge!

 

Euer Trainerteam


 

Vizepräsident im Ehe-Glück

 

 Unsere Vereinsstruktur wurde ganz schön durcheinander gewürfelt. Jahre gingen ins Land und nun ist es endlich amtlich,

 Sven und Josephine gaben sich das Ja-Wort und sind jetzt ein Ehepaar. Gemeinsam gehen die beiden aber nicht nur private

 Wege. Die Vereinsarbeit wird nun folglich im Eheglück erledigt.

 

 Wir freuen uns und wünschen den frisch gebackenen Ehepaar alles erdenklich Gute!

 

 Er sagt ja, sie sagt ja,

 alles Klar

 Ehepaar

 

 R.T.

 

 


Gürtelprüfung im Dojo Yawara Glauchau

 

 

Am 23.05.2018 fand erstmals eine Gürtelprüfung im Jiu-Jitsu im Dojo Yawara Glauchau statt. Neben den Prüflingen aus Glauchau,

David Walther und Sven Kunze stellte sich Enrico Grötsch vom Dojo Shugyo Neuwürschnitz der Prüfung zum 3. Kyu. Nachdem alle

Prüflinge den Demonstrationsteil absolviert hatten, legte sich die anfängliche Nervosität und des ging in den Bereich der

Selbstverteidigung.

 

Nach insgesamt 3 Stunden konnten die Prüflinge , sichtlich erleichtert, ihre Urkunden in Empfang nehmen. Den Prüflingen wurde

insgesamt eine solide Leistung bescheinigt. Die abschließenden Hinweise von Prüfer Danny Grießbach (4. Dan) gilt es nun im

Training umzusetzen und in die Vorbereitung auf die kommenden Prüfungen einzubeziehen.

 

Wir vom Dojo Yawara bedanken uns bei Danny Grießbach und seinem Dojo Shugyo für die intensive Vorbereitung und freuen

uns, auf eine weiterhin enge Zusammenarbeit.

 

Dojo Yawara Glauchau

 

S.K.

Foto R.T.

 

 


 

 

Frauenlehrgang 2018

 

 

 

Nach insgesamt 20 Übungseinheiten, wurde auch dieses Jahr wieder der Frauenlehrgang ,,Selbstverteidigung'' erfolgreich beendet. Insgesamt hatten sich

21 Frauen jeden Montag allabendlich unter der Anleitung von Ralph Trawny und Sven Kunze, unterrichten lassen. Die eigene Hemmschwelle erkennen

und vor allem bei Überschreitung kompromisslos zu reagieren, sind den Frauen anfangs sehr schwer gefallen. Ich füge jemanden Schmerzen zu oder

verletze ihn durch meine Aktionen und das auch noch gewollt. Das waren anfangs die größten Hemmnisse.

 

Durch die Trainer wurde bewusst die Anwendung einfacher Techniken gewählt und die eigene Schmerzerfahrung in den Vordergrund gestellt. Ihr müsst

die Wirkung der Aktionen spüren, nur so, wendet ihr sie auch an, so die Trainer. Alle Teilnehmerinnen konnten aber am Ende des Lehrgangs so ,,Richtig''

zulangen und haben ihre Scheu in den Griff bekommen. Ein voller Erfolg so die einhellige Meinung der Frauen. Aber der Erfolg hat viele Mütter und so

möchten wir uns bei unserer Frauenbeauftragten Beatrice Haupt bedanken. Sie macht den Lehrgang erst möglich und unterstützt uns wo sie nur kann.

 

Danke an alle Frauen und Organisatoren für einen gelungenen Lehrgang 2018.

 

R.T.

 

  


 

Schnupperstunde in der Kita Regenbogen

 

 

Am Montag den 12.03.2018 waren unsere Trainer David, Tim und Sven in der Kita Regenbogen in Glauchau zu Gast um eine Schnupperstunde im

Judo abzuhalten. Nach einer kleinen Erwärmung ging es auch schon los. Geübt wurden verschiedene Falltechniken und 2 Festhaltetechniken.

Im Anschluss demonstrierten David und Tim verschiedene Würfe um den Kleinen zu zeigen was mit viel Training möglich ist. Auch Stephan der Leiter der Kita

und aktiver Judoka in unserem Verein zeigte sein Können.

 

Nachdem Sven und David noch einen kleinen Abstecher in die Selbstverteidigung machten, wurde mit den Kindern noch über das richtige Verhalten

im Umgang mit Fremden gesprochen. Wie verhalte ich mich, wenn mich ein Fremder anspricht? Wir konnten feststellen, dass die Kinder sehr gut

gerüstet sind um bald ihren Schulweg zu bestreiten.

 

Zum Abschluss konnten sich die Kids bei einer Runde Feuer, Wasser, Sturm austoben. Leider ist die Zeit immer viel zu schnell vorbei.

 

Wir bedanken und bei der Kita Regenbogen und dem Leiter Stephan Schimmel, dass wir die Gelegenheit zu einer Schnupperstunde bekommen haben.

Wir bedanken uns auch bei allen Mitwirkenden für die geleistete Arbeit und hoffen auf eine Wiederholung.

 

Vielen Dank!

 

S.K

Quelle Foto: Kita Regenbogen


 

Ehrennadel für den Präsidenten

 

                             v.l.  F. Nitzel, F. Wolf, R. Trawny, H. Sonntag, H. Sladek, U. Häßner

 

Bei seinem letzten Besuch auf dem Rabenberg, wurde unserem Präsidenten Ralph Trawny die Ehrennadel in Gold verliehen.

Diese Auszeichnung ist die verdiente Anerkennung für seine langjährige Tätigkeit im Judoverband Sachsen. Ralph war bis Ende

2017 Kampfrichterobmann und war weiterhin an der Neuausbildung von Kampfrichtern beteiligt. Neben dieser Tätigkeit war Ralph auch

als aktiver Kampfrichter tätig. Die Arbeit im PSV Glauchau e.V. kam trotz dieser zeitaufwendigen Tätigkeit nie zu kurz. 

 

Der PSV Glauchau e.V. ist sehr stolz einen so aufopferungsvollen Sportler/Funktionär in seinen Reihen zu haben.

 

Danke Ralph!!!!!!!

 

S.K.

Quelle Foto Judoverband Sachsen

 


 

PSV beim Lok- und Sparkassencup in Langenhessen

 

Nachdem 99% der geplanten Teilnehmer unseres Vereins abgesagt hatten, waren wir am 16.09.2017 nur mit einem Starter in Langenhessen vertreten.

 

Kevin startete bei den Männern bis 66 kg. Da es seit langer Zeit sein 1. Tunier war, wurden die Ziele nicht so hoch gesteckt. Die fehlende Wettkampfpraxis

machte sich dann bemerkbar. Im 1. Kampf musste sich Kevin nach einer Fußtechnik seines Gegners geschlagen geben.

 

Der 2. Kampf wurde auf Augenhöhe geführt und Kevin hatte einige sehr gute Ansätze diese wurden leider nicht belohnt. Als sein Gegner eine Wurftechnik

konsequent durchzog , musste sich Kevin auch hier geschlagen geben.

 

Um einige Erfahrungen reicher ging es dann nach hause. Die gewonnenen Erfahrungen gilt es nun im Training umzusetzen um gestärkt in das nächste

Tunier zu starten.

 

Wir hoffen beim nächsten Wettkampf auf eine größere Beteiligung unserer Sportler.

 

SK

TS

 


 Trainerweiterbildung der WJJF

 

 

 

 

Am Wochenende vom 24. bis 26.03.2017 waren die Trainer Ralph Trawny und Sven Kunze in Weinheim. Ziel der Reise war die diesjährige Trainerweiterbildung der WJJF -Gruppe Deutschland.

Zurück zu den Säulen, Druck und Nervenpunkte mit dem Kubotan und die gesamte Palette der Verteidigungsformen waren Inhalt des Lehrgangs. Anstrengend bei über 10 Stunden im Dojo war

es schon, da wurde von der herrlichen Stadt und der Umgebung kaum etwas wahrgenommen. Neben hochrangigen Dozenten war auch die gesamte Riege der Schweiz angereist um gemeinsam

mit 80 Trainern aus der gesamten Bundesrepublick, Schwerpunkte und Neuheiten zu erarbeiten. Am Sonntag folgte die Mitgliederversammlung und dann konnte der Heimweg angetreten werden.

Mit 1.040,00 Km Fahrt und einem Wochenende im Zeichen des Sports sind die Trainer wieder in der Heimat angelangt.

 

R.T.

Quelle Foto WJJF

 


 

Überzeugender Auftritt in Stollberg

,, Heute haben wir Stollberg gerockt``

 

Diese Aussage war Programm. Am 05.11.2016 trat der PSV Glauchau mit einer tollen Teilnehmerzahl von 9 Kämpfern beim Tunier in Stollberg an. Alle Kämpfer zeigten was in ihnen steckt.

Voller Stolz können wir verkünden, dass sich alle 9 eine sehr gute Platzierung sichern konnten.

 

Und hier die Platzierungen:

 

 

 

 

 1. Plätze für Simon und Stanley

 2. Plätze für Colin, Maximilian, Peggy und Martin

 3. Plätze für Dominic und Riley

 4. Platz für Charlize

 

 Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!!!!!

 

 Ein großes Dankeschön geht an die Eltern für die tolle Unterstützung.

 

 Euer Trainerteam
 


Kampfsportseminar Rabenberg

Vom 14.10.-16.10.2016 hatte der BSV-Adorf zum vierten offenen Kampfsportseminar geladen. Wir haben mit 6 Mitgliedern des Dojo Yawara dieses Angebot im Sportpark Rabenberg angenommen. Zusammen mit ca. 100 Teilnehmern aus Sachsen, Bayern, Brandenburg und Berlin haben wir am Samstag und Sonntag verschiedene Techniken geübt. Die Techniken stammten aus folgenden Kampfsportarten:

 

,,Submission Grappling´´ Dozent: Peter Schmidt

,,Hanbo-Jitsu´´ Dozent: Steffen Lingslebe

,,Jiu-Jitsu´´ Dozenten: Ulrich Häßner und Danny Grießbach

 

Das anspruchsvolle und anstrengende Programm hat uns sehr gut gefallen. Wir fühlten uns wieder einmal sehr gut aufgehoben, beim Gastgeber BSV-Adorf.

Besonderer Dank für die große Geduld mit uns, bei der Erläuterung komplexer Techniken und Abläufe geht an Uli Häßner und Danny Grießbach.

 

Wir sind auch 2018 sehr gern wieder dabei.

  

 

 

 

 

 

      

Uli Häßner und Susi

 

Danny und Uli

 

Doreen, Susi und Nicole

 

Bildquellen WJJF

Bericht SP

 


 

 

Frauen lernen böse Überraschungen!

 

 

 

Gruppenfoto des Lehrganges 2016

 

Nun bereits zum zwölften Selbstverteidigungslehrgang für Frauen unter dem Motto „ keine Gewalt gegen Mädchen und Frauen“ haben die Teilnehmerinnen am 04.06.2016 den zwanzig Stunden umfassenden Lehrgang, der nur einmal jährlich stattfindet, erfolgreich beendet. Insgesamt konnten 22 Frauen und Mädchen über mehrere Monate hinweg wichtige Verhaltensweisen und Techniken zur Abwehr von Angriffen erlernen. Dabei haben die Dozenten nicht nur Wert auf einfache, schnell erlernbare Griffe und Verteidigungs-formen gelegt.

 

Neben all den Arten der Verteidigung wie Hand und Fingerhebel, Fußtritte, Schmerzpunktangriffe sowie die Anwendung einfachster Wurftechniken wurden auch richtiges Verhalten und vorbeugende Aktionen erörtert. Die Gefahr erkennen und sich darauf einstellen sind Eckpfeiler einer guten Verteidigung. Aktion und Reaktion bei Überschreitung der persönlichen Distanzschwelle muss gelernt sein. Die Mädchen und Frauen haben wertvolle Hinweise mitnehmen können und sie haben gelernt, auch einmal ganz Böse zu reagieren wenn es nötig wird. Dabei hatten die Teilnehmerinnen anfangs Probleme überhaupt jemanden Schmerzen zuzufügen. Mädchen und Frauen erhalten oft eine Erziehung die das nicht beinhaltet. Alle haben jedoch im Verlauf des Lehrganges gelernt und verstanden wann das notwendig wird.

 

Ich bin Begeistert mit welcher Willenskraft das gelernte umgesetzt wurde, so Lehrgangsleiter Ralph Trawny, III DAN Judo und Sven Kunze, beide langjährige Trainer im Judo und Ju Jitsu. Es war eine Freude mit den Teilnehmerinnen zusammen zu arbeiten. Das schönste Geschenk ist jedoch die neue Selbstsicherheit und Vorsicht mit der die Mädchen und Frauen nun Situationen anders als bisher meistern werden. Der Lehrgang wurde durchgeführt von Trainern des PSV Glauchau e.V. und war für jeden Teilnehmer kostenlos.

 

Das so ein Lehrgang nun bereits zum zwölften Mal möglich gemacht wurde, ist ein Verdienst vieler Akteure. Die Gleichstellung und Frauenbeauftragte der Stadtverwaltung Glauchau Frau Beatrix Haupt ist Initiator, auch die Polizisten und die Leitung vom Polizeirevier in Glauchau unterstützen mit Kräften jedes Jahr wieder dieses Event.

 

Die Mädchen und Frauen sagen „DANKE“ und freuen und hoffen auch im kommenden Jahr auf eine Fortsetzung des Angebotes für das „ Schwache Geschlecht“!

RT

 


 

Schnupperstunde in der Kita Regenbogen

Mit einiger Verspätung hier nun der kleine Bericht und die Bilder zu unserer Schnupperstunde.

 

Am Montag den 07.03.2016 hielt der PSV Glauchau e.V. eine Schnupperstunde für die Vorschüler der Kita Regenbogen in Glauchau ab. Unsere Trainer Ronny, Sven und David wurden

dabei vom Leiter der Kita und langjährigen Vereinsmitglied Stephan unterstützt.

 

      

 

Den Kindern wurden neben der Fallschule die Judowerte nahegelegt. Außerdem bekamen die Kinder wichtige Hinweise wie man sich verhält, wenn man durch fremde Personen angesprochen wird.

Zum Ende konnten sich die Kinder bei Feuer, Wasser, Sturm noch einmal richtig austoben.

 

 

      

 

 

   

 

 

 

 

Fazit eine tolle Veranstaltung!

Danke an die Trainer!

 


Nachruf

 

 

 

 

Am 15.02.2016 verstarb unser Ehrenpräsident Erhard Hinke, im Alter von 87 Jahren.

 

Er war über Jahrzehnte die tragende Säule des Judosports in Glauchau. In den sechziger Jahren übernahm er

aus der dahmaligen BSG Motor Schwerathletik kommend, die Sektion Judo in Glauchau und führte unter dem

Namen Dynamo Glauchau die Judokämpfer zu großen Erfolgen.

 

Er war Gründungsmitglied des PSV Glauchau e.V. und führte den Verein auch nach der Wende erfolgreich weiter.

Sein Name war nicht nur Regional sondern auch weit über unsere Grenzen bekannt. Als Erst-Trainer von Annett Böhm,

hatte er wesentlichen Anteil an der guten Entwicklung dieses Ausnahmetalentes, die ihre Höhepunkte zur WM 2003 in

Osaka und zu den olympischen Spielen in Athen 2004 mit jeweils dritten Plätzen feiern konnte. Erhard Hinke hat viel für

die Entwicklung des Judosports in Sachsen getan und dafür viele hohe Auszeichnungen erhalten.

 

Der Träger des 1. Dan, hat uns ein Vermächtnis hinterlassen welches seinesgleichen sucht. Wir trauern um ihn und

werden sein Andenken stets in Erinnerung behalten. Mit ihm verlieren wir nicht nur einen großen Menschen und

Sportsmann, sondern auch einen unbeugsamen Kämpfer im weißen Anzug.

 

 

Ralph Trawny

 

Präsident

 

PSV Glauchau e.V.

Top
PSV Glauchau e.V. | PSV-Glauchau@web.de